Angebote

Großelterndienst

Der Großelterndienst wurde 1999 beim Kinderschutzbund ins Leben gerufen. Er ist gedacht für Alleinerziehende und junge Familien.

Oft wird das Fehlen der „3. Generation“ in den Familien bedauert, eine ehrenamtliche Großmutter/-vater kann die Lücke füllen.

Die Damen/Herren, die sich zum ehrenamtlichen Großelterndienst melden, tun dies aus unterschiedlichen Gründen: Ende der Arbeitszeit; die Kinder sind aus dem Haus oder wohnen weit entfernt, so dass der Kontakt zu den eigenen Enkeln selten ist.

Es ist aber auch die Freude an den Kindern und der Gedanke etwas Sinnvolles zu tun.

Im Jahr 2011 sind 11 Großmütter in 11 Familien aktiv gewesen.

Bevor die Großmutter/-vater zum Einsatz kommt, wird in einem Gespräch geklärt, welche Wünsche und Vorstellungen sie/er hat, z. B:  Alter und Geschlecht der Kinder, Mobilität, Zeitaufwand
( hier werden 2 Stunden pro Woche vorgeschlagen), Haustiere ja/nein.

Wenn diese Punkte geklärt sind, wird aus den vorliegenden Anfragen eine passende Familie ausgesucht und ein Besuchstermin vereinbart.

Bei diesem ersten Treffen wird die/der „Großmutter“/-vater" begleitet.

Haben Sie Interesse, den Kinderschutzbund im Rahmen des Großelterndienstes ehrenamtlich zu unterstützen?